Aktuelle Projekte

Netzwerkstipendium für engagierte Studierende der Pharmazeutischen Wissenschaften an der Universität Freiburg

Das Bewusstsein wächst: Studierende der Pharmazie, die sich für eine Tätigkeit in der pharmazeutischen Industrie interessieren, sollten schon während des Studiums und so früh wie möglich Kontakt zur Branche aufnehmen. Der Verein Academia Meets Industry e. V. (AMI) bietet ein «Netzwerkstipendium» an, um angehende Pharmazeutinnen und Pharmazeuten (Master oder Staatsexamen) sowie Doktorandinnen und Doktoranden am Institut für Pharmazeutische Wissenschaften der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg bei diesem Vorhaben zu unterstützen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten, die an diesem Programm teilnehmen, werden von einer Mentorin oder einem Mentor aus der Industrie begleitet. Diese Personen beraten die Studierenden, stellen Kontakte zur Branche her und helfen den Stipendiatinnen und Stipendiaten bei der Karriereplanung. Ergänzend dazu unterstützt AMI mit 150 Euro pro Monat. Das Programm ist jeweils auf 12 Monate begrenzt (Förderzeitraum: 01.01. - 31.12.).

Das Stipendium richtet sich an Studierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden des Instituts für Pharmazeutische Wissenschaften ‒ vor allem an jene, die sich für die Bereiche Arzneimittelentwicklung und-Zulassung interessieren. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden jeweils von unserer Organisation ausgewählt. Die schriftlichen Bewerbung sollte nicht mehr als zwei Seiten umfassen und ist bis spätestens 31. Oktober (für den Förderzeitraum des darauffolgenden Jahres) einzureichen. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Prof. Dr. Andreas Bechthold, Stefan-Meier-Str. 19, 79104 Freiburg im Breisgau.